Unsere Referenzen

Qualität spricht sich herum. Daher setzt bereits ein breites Spektrum an Kunden und Partnern aus verschiedenen Branchen auf unsere Dienste. Hier finden Sie eine Auswahl unserer bisherigen Projekte und Kunden.

Medienkonvergenz, Partizipationskultur und Interaktive Mediengestaltung

Seit 2004 liegt die neue Kernkompetenz in Film 2.0 und interaktiver Mediengestaltung.  TOLIKAS entwickelt und betreibt „Hercules Filmnetwork“ www.herculesfilm.com - ein Finanzierungs-Produktions-Distributions-Netzwerk für Community-unterstützte Video- und Filmproduktionen. Das Projekt wurde mehrfach als „The Best Of“ nominiert, u.a. 2010 in Silicon Valley (Top 40 weltweit) und 2011 in Barcelona (Top 10 in Europa).

 

Innovationsförderungen / Auszeichnungen:
Zentrum für Innovation und Technologie der Stadt Wien (ZIT), österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG), WKW „Mercur Award“ – Publikumspreis, WKÖ Initiative „Go Silicon Valley“.

Technologienetzwerk Verband Content Industries

Der Verband ist positioniert in der Marktnische zwischen IKT und Kreativwirtschaft. Der Fokus liegt auf der Entwicklung innovativer Content-Anwendungen und ihrer Internationalisierung. Wien fungiert dabei als Feasibility-Standort mit dem Ziel, Wien als "Vienna Content Valley“ zu etablieren.

 

Aufgaben: Aufbau des Technologienetzwerkes, Management des Verbandes, Präsidentschaft 2006-2009

Kunde: Verband Content Industries

TV-Serienreihe: “ORF Goes to School”

10 Wochen lang entwickeln Schüler unter Anleitung von Medien-Profis - vom Drehbuch über Realisation bis zur TV-Premiere - Kurzfilme. Die Ausstrahlung erfolgt national im ORF und international in 3sat. Die Spezialsendung wurde 1997 international via 3sat als österreichischer Beitrag bei der "Unicef - International Emmy Awards Gala 1997" in New York von 2.000 TV-Stationen unter die besten 10 der Welt eingereiht. Der Europarat wählte das Projekt als eines der 20 besten europäischen Medienbeispiele zur Bekämpfung von Intoleranz aus.



Aufgaben: Konzept, Regie und Produktionsleitung

Kunde: ORF, 3sat in Kooperation mit UNICEF, Unterrichtsministerium, Stadt Wien, ÖKS, WIF etc.

Kinospielfilm “Summer Samba”

Ein Community-Film (2002) in Kooperation mit dem Gymnasium Wien XV „Auf der Schmelz“ produziert von der Tolikas Media Company in Kooperation mit Mag. Gerry Göllner und "Interface", initiiert durch die ORF-Sendung „Countdown“ anlässlich des 45. Jubiläums des Österreichischen Fernsehens. Nach einem Jahr Training und Coaching für Schüler, Lehrer und Eltern und 14 Drehtagen in ganz Wien, wurde die Schulkomödie „Summer Samba“ produziert – die Story über den Hund „Samba“, der mit seinem virtuosen Klavierspiel Lebendigkeit und Fröhlichkeit in den langweiligen Schulalltag bringt. Im Rahmen der Realisierung des Medienprojektes wurden die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen in alle Aspekte einer Filmproduktion eingebunden – von der Idee über Dreharbeiten bis zur Premiere, spezielle Seminare informierten über Filmproduktionsbedingungen. Das Ergebnis: ein beachtlicher Kinospielfilm trotz bescheidener Mittel.



Aufgaben: Regie und Produktion

Kunde: Eigenproduktion



CLIP ’97, ’98 & 2000

1997 bilden die jahrelang erprobten Seminarleiter des Pädagogischen Institutes der Stadt Wien, Gerry Göllner und Werner Obergruber, mit Helga Hauser und den Medien-Fachleuten Roland Troch und Roman A. Tolic das sogenannte CLIP-Team, welches in Kooperation mit der ORF-Minderheitenredaktion drei weitere Medien- und Bildungsprojekte realisiert: CLIP ’97, CLIP ’98 & CLIP 2000.
CLIP 2000 - Prominente Musiker stellten sozialkritische Songs als Background zur Verfügung und arbeiteten mit den Schülern und Medienfachleuten an der Gestaltung der Musikvideoclips zum Thema: "Welten treffen aufeinander". Es beteiligen sich 29 Schulen aus Österreich, Budapest, Prag, Deutschland und Weißrussland am einjährigen Projekt, welches Seminare für Lehrer, sowie mehrere Film- und Aktionstage für Schüler beinhaltet. Höhepunkt und Abschluss: CLIP-Gala im Rathaus

 

Aufgaben: Konzept und Produktionsleitung

Kunde: ORF, 3sat